2020

Europäische Kommission – Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann über Auswirkungen im geistigen Eigentum beim industriellen 3D-Druck

Zurück
20. April 2020 - Europäische Kommission

20. April 2020. NORDEMANN ist bekannt dafür, neue Entwicklungen im Geistigen Eigentum eng zu verfolgen und mitzugestalten. Die Europäische Kommission hat die Ergebnisse einer Studie über „The Intellectual Property implications of the development of industrial 3D printing“ veröffentlicht. Prof. Dr. Jan Bernd Nordemann, Partner bei NORDEMANN und Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin, ist Mitautor dieser umfangreichen Studie. Er konzentrierte sich schwerpunktmäßig auf die markenrechtlichen Auswirkungen, und brachte seine Ideen darüber hinaus aber auch in anderen Bereichen ein. Die Studie entstand unter Federführung von Dinusha Mendis (Bournemouth University). Neben Dinusha haben die Studie folgende weitere Co-Autoren verfasst: Rosa Maria Ballardini, Hans Brorsen, Maria Del Carmen Calatrava Moreno, Julie Robsen und Phill Dickens. Der Bericht ist in englischer Sprache beim Amt für Veröffentlichungen der EU erhältlich, und zwar hier: https://bit.ly/2VOdYrG

ansprechpartner