2020

Open Source Monitor 2019: NORDEMANN beteiligt an neuer Bitkom-Veröffentlichung

Zurück
18. Februar 2020 - Open Source Monitor 2019

18.02.2020, Berlin: Der Branchenverband der Digitalindustrie Bitkom hat heute den „Open Source Monitor 2019“ vorgestellt. Die Studie zeigt einen breiten Einsatz von Open-Source-Software in deutschen Unternehmen: bereits 2/3 der befragten Unternehmen setzen bewusst Open-Source-Software ein. Gründe hierfür sind neben Kosteneinsparungen auch IT-Sicherheitsvorteile sowie der Zugang zum Wissen und der Innovationskraft der aktiven Open-Source-Community.

Allerdings gab nur knapp die Hälfte der für die Studie befragten Unternehmen an, über einen entsprechenden Open-Source-Compliance-Prozess zu verfügen. Die Verwendung von Open-Source-Software ohne einen entsprechenden Compliance-Prozess kann ein erhebliches rechtliches Risiko darstellen – bei Verletzung von Lizenzbedingungen drohen rechtliche Unterlassungsansprüche und auch Produktrückruf- oder Schadenersatzansprüche sind denkbar. Der rechtssichere Einsatz von Open-Source-Software ist gerade bei der Verwendung verschiedener Lizenzen nicht trivial und sollte durch entsprechende Prozesse aktiv angegangen werden.

Unser Partner Prof. Dr. Christian Czychowski und Sebastian Dworschak waren für die Kanzlei NORDEMANN wesentlich an der inhaltlichen Ausrichtung des Open Source Monitors 2019 beteiligt. Wir begleiten Unternehmen bei der rechtssicheren Nutzung von Open-Source-Software, angefangen bei der rechtlichen Prüfung einzelner Softwarelösungen über die Vertretung in gerichtlichen Auseinandersetzungen bis hin zur Einführung umfassender Open-Source-Compliance-Prozesse.

Die Studie zum „Open Source Monitor“ steht zum kostenlosen Download zur Verfügung: www.bitkom.org/Bitkom/Publikationen/Open-Source-Monitor

ansprechpartner