2022

Der neue Data Act der EU – kein Schutz für Rohdaten?

Zurück
23. März 2022 - 14:00 Uhr

Maschinendaten und andere nicht personenbezogene Daten, die in Unternehmen eine bedeutende Rolle spielen („Artificial Intelligence“, „Internet of Things“, „Embedded Systems“), stehen immer stärker in der öffentlichen Diskussion. Die EU-Kommission hat nun am 23. Februar 2022 eine große Gesetzgebungsinitiative hierzu gestartet und den Entwurf eines „Data Act“ vorgestellt. Was bedeutet das für technologienahe Unternehmen? Kann das Patentrecht in diesem Umfeld Schutz ermöglichen und wenn ja, in welchen Grenzen? Welche anderen Schutzmöglichkeiten bestehen?

Auf diese Fragen geben zwei ausgewiesene Experten auf diesen Gebieten, Patentanwalt Dr. Gunnar Baumgärtel, LL.M., und Rechtsanwalt und Fachanwalt im IT-Recht Prof. Dr. Christian Czychowski von den eng kooperierenden Kanzleien MAIKOWSKI & NINNEMANN sowie NORDEMANN, Antworten und diskutieren gemeinsam mit Ihnen.

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung ist möglich unter: https://next.edudip.com

Referent

Wollen Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen?