Prof. Dr. Ronny Hauck

Counsel | Rechtsanwalt

Ronny Hauck berät schwerpunktmäßig im Bereich des Patentrechts und des Schutzes von Geschäftsgeheimnissen. Er ist Autor zahlreicher Fachpublikationen zum Innovations-/Technologieschutz, zur Verwertung von Immaterialgüterrechten, zum Urheberrecht sowie zum Datenwirtschaftsrecht. Er ist Mitherausgeber der GRUR-Prax.

Ronny Hauck hat Rechtswissenschaft in Erlangen und Augsburg (Dr. iur.) studiert und war im Anschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter unter anderem an der Technischen Universität München tätig. Als Rechtsanwalt arbeitete er danach für eine der großen deutschen Rechtsanwaltskanzleien. Habilitiert hat sich Ronny Hauck 2014 an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg. Er war von 2016 bis 2023 Inhaber einer Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin; 2023 wurde er dort zum außerordentlichen Professor ernannt. 2023 war Ronny Hauck zudem als Counsel in einer auf das Patentrecht spezialisierten Kanzlei in München tätig.

Erfahrungen in ausländischen Jurisdiktionen konnte Ronny Hauck durch Forschungs- und Lehraufenthalte unter anderem in den USA und China sammeln.

  • Publikationen
    • Mitherausgeber GRUR-Prax
    • Mitherausgeber und Mitautor Obergfell/Hauck: Lizenzvertragsrecht
    • Mitautor in Fezer: Kommentar Markenrecht
    • Kommentierung von Vorschriften des GeschGehG im Münchener Kommentar zum Lauterkeitsrecht
    • Kommentierung der §§ 16, 18 GeschGehG in Hoeren/Münker: Kommentar GeschGehG
    • Mitautor in Pahlow: Patentvertragsrecht
    • Kommentierung von §§ 20, 22 GebrMG in Loth: Gebrauchsmusterrecht – Kommentar
    • Kommentierung von § 15 PatG, § 22 GebrMG im BeckOK-Patentrecht (mit Hans-Friedrich Loth)
    • Das EPGÜ – ein neues Patent-Grundgesetz für Europa, GRUR-Prax 2023, 414 (mit Dr. Martin Wintermeier)
    • Covenant not tu sue und Erschöpfung im Patentrecht, GRUR Patent 2023, 8
    • zu BPatG „FOOD CONTAINER“: Keine Erfinderbenennung zugunsten einer Künstlichen Intelligenz, Recht Digital (RDi) 2023, 195
    • zu BGH: Anforderungen an die Sachprüfung im patentrechtlichen Nichtigkeits-Säumnis-verfahren, GRUR-Prax 2023, 72
    • Die Durchsetzung von Patenten nach der „Phoenix Contact/HARTING“-Entscheidung des EuGH, GRUR-Prax 2022, 335 (mit Konstantin Werner)
    • Schutz von Geschäftsgeheimnissen und Arbeitnehmerrechte, GRUR 2022, 530
    • Blockchain, Smart Contracts and Intellectual Property. Using distributed ledger technology to protect, license and enforce intellectual property rights, Legal Issues in the Digital Age 1/2021, 17
    • Gibt es die „Know-how-Zwangslizenz“?, GRUR-Prax 2021, 333
    • zu OLG Düsseldorf: Geheimnisschutzanordnungen im Verletzungsprozess, GRUR-Prax 2021, 531
    • Hält doppelt wirklich besser? Der Rechtsbestand eines Verfügungspatents und die Vorgaben des europäischen Rechts, GRUR-Prax 2021, 127
    • Schutz von Geschäftsgeheimnissen und Handlungsfreiräume für Medien, AfP 2021, 193
    • Besichtigungsanspruch und Geheimnisschutz im Patentrecht und (Software-) Urheberrecht seit Inkrafttreten des GeschGehG, GRUR 2020, 817
    • Personal data in insolvency proceedings. The interface between the new General Data Protection Regulation and (German) Insolvency Law, European Company and Financial Law Review (ECFR) 16 (2019), 724
    • Patentschutz für Systeme Künstlicher Intelligenz? ZGE/IPJ 11 (2019), 135 (mit Baltasar Cevc)
    • Was lange währt … – Das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) ist in Kraft, GRUR-Prax 2019, 223
    • Grenzen des Geheimnisschutzes, WRP 2018, 1032
    • Der Erschöpfungsgrundsatz im Patent- und Urheberrecht – Aktuelle Rechtsprechung des U.S. Supreme Court im Kontext europäischer Entwicklungen, EuZW 2017, 645
    • Schutz von Unternehmensgeheimnissen bei der Bestimmung FRAND-konformer Lizenzbedingungen, GRUR-Prax 2017, 118
    • Geheimnisschutz im Zivilprozess – was bringt die neue EU-Richtlinie für das deutsche Recht?, NJW 2016, 2218
    • zu EuGH „Genentech Inc./Hoechst GmbH, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH“: Pflicht zur Zahlung einer Lizenzgebühr trotz Nichtigkeit oder Nichtverletzung des lizenzierten Patents, GRUR-Prax 2016, 331
    • Was ist „FRAND“? Inhaltliche Fragen zu kartellrechtlichen Zwangslizenzen nach Huawei/ ZTE, GRUR Int. 2016, 420 (mit Dr. Dietrich Kamlah)
    • zu LG Mannheim: Fehlende Lizenzwilligkeit beim kartellrechtlichen Zwangslizenzeinwand, GRUR-Prax 2016, 84
    • zu OLG München: Kein derivativer Erzeugnisschutz für Ergebnisse von Diagnoseverfahren, GRUR-Prax 2016, 15
    • zu EuGH „Huawei Technologies/ZTE“: Zwangslizenzeinwand bei Verletzung standardessentieller Patente, GRUR-Prax 2015, 323
    • Ausgleichsanspruch des mitberechtigten Patentinhabers, GRUR-Prax 2014, 430
    • Das Phänomen „Patent Privateering“ – Auswirkungen und wettbewerbsrechtliche Zulässigkeit strategischer Patentübertragungen, WRP 2013, 1446
    • Der Verletzungsprozess vor dem Einheitlichen Patentgericht – Auskunftsanspruch und Geheimnisschutz nach EPGÜ und Verfahrensordnung des Gerichts, GRUR Int. 2013, 713
    • Patentlizenzverträge in der Insolvenz des Lizenzgebers, GRUR-Prax 2013, 437
  • Vorlesungen
    • Universität Zürich (Lehrauftrag): Lizenzverträge in der EU (LLM.-Studiengang, Wintersemester 2023/2024)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Markenrecht (seit Wintersemester 2022/23)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Schutz von Geschäftsgeheimnissen (Know-how-Schutz) (seit Sommersemester 2017)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Vertiefung im Patentrecht (Sommersemester 2017 bis Sommersemester 2022)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Lizenzvertragsrecht (Sommersemester 2017 bis Sommersemester 2022)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Urheberrecht (Wintersemester 2017/2018 bis Wintersemester 2022/2023)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Geistiges Eigentum und Kartellrecht (Wintersemester 2017/2018 bis Wintersemester 2021/2022)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Kartellrecht und Technologierechte (LLM.-Studiengang, Wintersemester 2017/18 und Wintersemester 2019/2020)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Gebrauchsmuster, Schutzstrategien & Co. (LLM.-Studiengang, Wintersemester 2018/19)
    • Humboldt-Universität zu Berlin: Urheberrechtliche Verwertungsrechte (LLM.-Studiengang, Wintersemester 2018/19)
    • Trinity College, Dublin: Introduction to EU Competition Law (2010)
    • Stetson University College of Law, Summer School, Innsbruck: Introduction to EU Competition Law (2010)
Es gibt etwas, worüber Sie gerne mit mir sprechen würden?